Tutorial Übersicht / Kleidung Zur nächsten Seite

Die Kleidung, der Dolch und der Schmuck

Das Mieder, die Haarbänder und der Handschuh:

Zur Farbseite
  • Mieder, Handschuh und Haarbänder in Traube grundieren,
  • zwei mal mit mehr Schwarz abdunkeln, bis die Farbe fast ganz schwarz ist.
  • Jetzt die Grundfarbe mit etwas Elfenbein und Bauernhofrot mischen um sie heller zu machen.
  • Ein weiterer Schritt mit mehr Elfenbein
  • und einer mit zusätzlichem Weiß sorgt für die Highlights.
  • Die Nähte des Mieders werden mit reinem Elfenbein bemalt und leicht mit dunkellila (fast schwarz) schattiert.

Der Dolch:

Zur Farbseite
Von dem Dolch gibt es keine WIP Bilder! Er ist sowieso so gut wie nicht zu sehen, da er im Schatten liegt! Ich beschreibe euch nur kurz was ich gemacht habe.
Der Griff wurde mit Elfenbein grundiert und mit einer dünnen Schicht Rosige Sonnenbräune lasiert, dazu kam dann eine Lasur mit etwas dazu gemischtem Sattelbraun. Mit Schokoladenkuchen und Schwarz wurden die Tiefen noch verstärkt und das Ganze vom Rest abgegrenzt. Die Highlights habe ich mit Elfenbein plus Weiß gemalt. Die Klinge ist in Silber NMM bemalt. Wie ich das gemacht habe beschreibe ich später, denn die Schnallen und der Schmuck sind ähnlich bemalt.

Slip, Latz und Stiefel:

Zur Farbseite
Da man den Slip so gut wie nicht sieht, habe ich hier etwas "geschummelt" und die Highlights weggelassen, er ist nur mit Asche grundiert und zwei mal mit jeweils etwas mehr Schwarz in der Grundfarbe abgedunkelt.
Ihr kleiner Latz und die Stiefel sind grau mit einem leichten braunen Schimmer.
  • Dafür habe ich die betreffenden Teile mit Asche grundiert
  • und bin in drei Schritten immer dunkler geworden, bis die Tiefen wieder fast ganz schwarz waren.
  • Die Stellen, die zu dunkel geraten waren, wurden einfach noch mal mit einer dünnen Schicht Asche aufgehellt.
  • Die Highlights habe ich wieder wie gehabt mit drei, immer heller werdenden Schichten akzentuiert, indem ich immer mehr Weiß zur Asche gemischt habe.
  • Am Ende kommen noch eine bis zwei ganz dünne Schichten Schokoladenkuchen als Lasur über die Highlights.

Schnallen und Schmuck:

An dieser Figur ist nicht viel NMM zu sehen, aber da ich ein Fan (wenn auch kein Profi) von dieser Technik bin, möchte ich sie hier kurz ansprechen. Da die Partien mit dem Silber hier sehr klein sind, finde ich es wichtig die Farbunterschiede zwischen hell und dunkel sehr groß zu gestalten, so fällt das Schimmern und Leuchten besser auf.
  • Um das zu erreichen, habe ich hier Grau mit Nördlichem Blau gemischt und die Schnallen, den Schmuck und die Dolchklinge damit grundiert.
  • In zwei Schritten werden die Schatten gemalt, erst die tiefergelegenen Stellen leicht abdunkeln, dann die Bereiche fast schwarz umranden.
  • Die Höhen habe ich auch in nur zwei Schritten bemalt, ich habe einfach sehr helle Highlights gesetzt um das Ganze plastisch erscheinen zu lassen.
Mehr Schichten würde ich bei so kleinen Teilchen nicht verwenden, da dafür kein Platz ist, man sieht es hinterher sowieso nicht mehr!! Bei größeren Flächen muss man mehr Arbeit auf die Übergänge verwenden.
Tutorial Übersicht / Kleidung Zur nächsten Seite